Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

einkaufstasche

978-3-99103-056-0.jpg978-3-99103-056-0.jpg

Meran|K.u.k. Sehnsuchtsort - Kurort - Kulturort|

Verborgenes - Vergessenes - Verstecktes

Erscheinungsdatum: Oktober 2022
ISBN: 978-3-99103-056-0
192 Seiten
Buch / gebunden
21,00 cm x 21,00 cm
9783991030560

Hallama, Elfriede

Kogler, Karl T.

Preis und Seitenzahl können sich noch ändern!

ca.29,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

Meran ist in einzigartiger Weise ein „Sehnsuchtsort“ geblieben. Es gelang der Stadt, sich einerseits zu einem modernen Urlaubsort zu entwickeln, andererseits an Althergebrachtem festzuhalten, ja man weist sogar darauf hin, dass es das Jetzige ohne Vergangenes nicht gäbe. Trotzdem setzt man sich zum Beispiel ernsthaft mit der Frage auseinander, „wieviel Kaiserliches Meran verträgt“. Daher hat man nicht das Gefühl, das Gedenken an die Monarchie ist nur nostalgisch-touristisch, sondern eine echte Einbindung der Vergangenheit. Vereine und selbst Lokale halten das Andenken an die Kaiserzeit hoch und stehen in enger Verbindung mit der Familie Habsburg. Eher entgeht einer Katze die Maus, als Meran ein Fest und so werden Jubiläen und Gedenktage reichlich gefeiert. Die Mischung von deutscher und italienischer Bevölkerung trägt viel zum abwechslungsreichen Kulturgeschehen bei. Berühmtheiten von einstmals, die teilweise längst in Vergessenheit geraten sind, werden in diesem Buch zu neuem Leben erweckt und es wird gezeigt, wie es heutigen Vereinen gelingt, in aktueller Form der „guten, alten Zeit“ zu gedenken.

AutorIn

Elfriede Hallama, geboren 1952 in Baden/Wien, Pädagogikstudium, Violinstudium, Lehrstelle am Konservatorium der Stadt Wien. Seit 1974 im Orchester des Theaters an der Wien bzw. der Vereinigten Bühnen teilweise als Konzertmeister, Wien. Leiterin der Damencapelle "Walzertraum", Mitwirkung in mehreren Streichquartetten. Mitglied des Wiener Opernball-Orchesters, Wiener Strauß-Capelle und Show-Orchester. Zahlreiche Tourneen mit diesen Ensembles sowie Schallplattenaufnahmen und Fernsehaufzeichnungen. Gemeinsam mit Karl T. Kogler Katalogisierung des Notenarchives des Meraner Kurorchesters.


Karl T. Kogler, geboren 1947 in Niederösterreich, Violinstudium, Engagement im Orchester des Theaters an der Wien, ab 1978 Archivar in der Wiener Volksoper. Mitglied des Wiener Opernballorchesters und der Wiener Strauß-Capelle, Komponier- und Arrangiertätigkeit. Zahlreiche Konzerttourneen und viele Schallplatteneinspielungen als Orchestermusiker bzw. als Gründer und Leiter des Schrammelquartettes „Schrammeln aus dem Wienerwald“. In den letzten Jahren zusammen mit Elfriede Hallama Aufarbeitung des Notenarchivs des Meraner Kurorchesters, das inzwischen online über die Webseite der Meraner Kurverwaltung einsehbar ist.

Newsletter Anmeldung

Kürzlich angesehen

978-3-99103-056-0.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.