Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

einkaufstasche

978-3-99103-075-1.jpg978-3-99103-075-1.jpg

Nie habe ich erfahren, wofür das alles geschah ...

Fünf Jahre zwischen Sachsen, Protektorat, Ostmark und Georgien

Erscheinungsdatum: Oktober 2022
ISBN: 978-3-99103-075-1
ca. 256 Seiten
Buch / gebunden
31,00 cm x 23,50 cm
9783991030751

Gurschka, Michael

Preis und Seitenzahl können sich noch ändern!

ca.39,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

„Nie habe ich erfahren, wofür das alles geschah“

Heinz Fischer, Jg. 1928, wurde 1945 im Alter von 16 Jahren dem SS-Regiment Konopacki zugeteilt, erlebte den Gegenangriff zur Wiederherstellung des Frontvorsprungs des Panzerkorps Feldherrenhalle im Raum Altlichtenwarth sowie Rückzugsgefechte an die Thaya bei Hrab.tice, Grafendorf/Laa.

Hans Fischer, wurde im April 1945 ebenfalls 16-Jährig und im Gegensatz zu Heinz Fischer, keinem militärischen Truppenteil mehr zugehörig, sprich einheitslos (!), mit 30 weiteren Jugendlichen vom Truppenübungsplatz Kynschlag, Protektorat, im Eisenbahntransport über Prag ins Frontgebiet an der niederösterreichisch-tschechischen Grenze verbracht und einfach seinem Schicksal überlassen.

Zwischen, „Soldaten, die noch halbe Kinder waren“, ideologischer und materieller Auflösungserscheinung, Feuerüberlegenheit der Roten Armee, begrenzter deutscher Erfolge, kontrollierter Absetzbewegung bzw. Flucht, Gefangennahme, Kriegsgefangenschaft in Lagern im Waldviertel Horn und Edelbach bis Georgien und Heimkehr, bleibt in diesem Werk nichts unberührt.

Mit Bezug zur 1945 geführten Mährisch- Ostrauer-, Bratislava- Brünner-, Berliner- und Prager Operation arbeitet sich der Autor an den Kern der Arbeit, das Einzelschicksal vor, wobei auch eine Zeitzeugin, mit Beendigung der Kämpfe um Wien über den Zusammenbruch, die sowjetische und britische Besatzungszeit sowie den Neubeginn aus der Sicht eines damals 16-Jährigen berichtet.

Unterstützt durch Originallagekarten der 7. Gardearmee und Heeresgruppe Süd, einzigartigen Luftbildern Niederösterreichs, dokumentiert durch die 60th Squadron der South African Air Force und 23rd Photographic Reconnaissance Squadron der United States Army Air Forces, gefechtsfeldarchäologischen Auswertungen sowie Berichten von noch heute im Feld gefundenen Vermissten rumänischer, sowjetischer und deutscher Verbände, ist es in einem jahrelangen, mit allerletzten Zeitzeugen unterstützen Forschungsprozess gelungen, vor allem die Gefechtsabläufe von den March-Thaya-Auen, über das Wiener Becken und Karpatenvorland in die Ebene um Laa. a. d. Thaya, zu rekonstruieren und für die Nachwelt exemplarisch darzustellen.

„Möge das, was wir aus bitterer eigener Erfahrung weitergeben, ein geistiges Mahnmal sein und für die Geschichte – gestern, heute und morgen – sensibel machen.“ (Mitwirkender und Mentor des Autors: Generalinspektor außer Dienst; Sektionschef in Ruhe Dr. iur. Otto Gratschmayer, Jg. 1925)

AutorIn

Michael Gurschka, BA, Major und Lehroffizier des Österreichischen Bundesheeres, wurde 1979 geboren; Eingerückt 1998 zum Ausbildungszentrum für Jagdkampf; Studium der Militärischen Führung an der Theresianischen Militärakademie, wiederholte Entsendungen zu europäischen Streitkräften, zahlreiche Einsätze am Westbalkan sowie privatwirtschaftliche Projekttätigkeit im Nahen Osten; Verfasser mehrerer Bücher, seit 2019 Verwendung an der Heerestruppenschule in Bruckneudorf.

Gurschka, Michael

Gurschka, Michael

Michael Gurschka, BA, Major und Lehroffizier des Österreichischen Bundesheeres, wurde 1979 geboren; Eingerückt 1998 zum Ausbildungszentrum für Jagdkampf; Studium der Militärischen Führung an der Theresianischen Militärakademie, wiederholte Entsendungen zu europäischen Streitkräften, zahlreiche Einsätze am Westbalkan sowie privatwirtschaftliche Projekttätigkeit im Nahen Osten; Verfasser mehrerer Bücher, seit 2019 Verwendung an der Heerestruppenschule in Bruckneudorf.

Weiterlesen...

Bücher

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Kürzlich angesehen

978-3-99103-075-1.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.