Ihre KRAL Verlagsbücher erhalten Sie in jeder
guten österreichischen Buchhandlung oder direkt hier bei uns.

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von 20 Euro.

einkaufstasche

978-3-99103-082-9.jpg978-3-99103-082-9.jpg

ER

Weiße Socken & Smartphones

Erscheinungsdatum: September 2022
ISBN: 978-3-99103-082-9
148 Seiten
Buch / gebunden
20,00 cm x 11,00 cm
9783991030829

Hintner, Hans Stefan

Preis und Seitenzahl können sich noch ändern!

ca.19,90 €


Bewertung

Über dieses Buch

ER ist ein imaginärer Lehrer, geboren in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Vom Vierteltelefon bis zum Smartphone hat er die technische Entwicklung nicht nur in der Kommunikation mitgemacht und miterlebt. Eigentlich wollte er nie Lehrer werden, aber sein Schicksal wollte es so. Schleichend vernimmt er den Verlust an Respekt und Disziplin, spürt einen Wertewandel, der nicht der seine ist. Er machte im Laufe der Zeit Erfahrungen und Beobachtungen, die ihm nicht aus dem Kopf gehen, persönlich als auch gesellschaftlich. Sah man im Werbefernsehen während seiner Kindheit und Jugend noch Menschen, die für Waschmittel Reklame machten, sind es heute „Dating-Plattformen“ oder Sexspielzeuge, für die geworben wird. Sein Lieblingssport Tennis hält ihn aufrecht. Er macht sich Gedanken zur Politik, ohne sich selbst engagieren zu wollen. Angesichts der vielen weltweiten Krisen ist er froh, kurz vor der Pensionierung zu stehen. So hat er in der Pension weiter vor, Tennis zu spielen, Sprachen zu lernen und viele Reisen zu unternehmen.

AutorIn

Hans Stefan Hintner lebt und wohnt in Mödling. Im Jahr 1991 erschien sein erstes Buch „Wie ich meine Unschuld verlor“ im Eigenverlag. Im Jahr 2018 erschien sein Theaterstück „Höchste Zeit“ im Verlag Kral, das sich inhaltlich an den in den 70er-Jahren im Gemeindekotter von Höchst/Vorarlberg vergessenen Verkehrssünder anlehnt. 2021 veröffentlichte er seinen Kriminalroman „Letzte Ausfahrt: Goldene Stiege – der Mountainbiker Mörder “. In seinem Buch „ER“ geht es um einen fiktiven Lehrer, der persönliche Ereignisse und Erfahrungen vergangener Jahrzehnte Revue passieren lässt und die Respektlosigkeit der heutigen Zeit beklagt. Seit 1998 ist Hintner politisch tätig, bis 2003 war der gelernte Journalist als Pressereferent tätig.

Anmeldung im Shop

Newsletter Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.